3. FESTIVALKONZERT | MUSIK FÜR ZWEI FAGOTTE

Rittersaal - Schloss Lednice (Eisgrub)

3. 10. / Mi / 19:00

Wer VIVALDI COLLEGIUM PRAG
Wo RITTERSAAL SCHLOSS LEDNICE (EISGRUB)
Solo Michaela Špačková – Fagott
Denisa Beňovská – Fagott

990 CZK

Karten kaufen

Konzertprogramm:

Antonio Vivaldi (1678-1741) Concerto in b-Moll RV 167

I. Allegro, II. Andante, III. Allegro

 

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Konzert für Fagott g-Moll, H.432, Wq. 170

I. Allegro assai, II. Andante, III. Allegro assai

Fagott – Michaela Špačková

 

Antonio Vivaldi (1678-1741) Konzert für Fagott a-Moll, RV 497

I. Allegro molto, II. Andante molto, III. Allegro

Fagott – Denisa Beňovská

 

Pause

 

Giovanni Battista Sammartini (1700-1775) Sinfonia A-Dur für Streich-Orchester und Continuo

I. Presto, II. Andante, III. Presto assai

 

Henrik Philip Johnsen (1717-1779) Konzert F-Dur für 2 Fagotte

I. Moderato, II. Largo e staccato, II. Vivace

 

Michaela Špačková  – Fagott

Michaela Špačková (*1993 in Prag), Absolventin des Prager Musikgymnasiums und des Prager Konservatoriums, studiert derzeit an der Hochschule für Musik ,,Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Volker Tessmann.

Sie hat viele Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerbern erhalten, unter anderem bei den Wettbewerben Prager Frühling, Carl Maria von Weber, Circolo Cameristico Piemontese ,,Cittá di Chieri“, Concertino Praga, Intermusica Birkfeld.

Als Siebzehnjährige gab sie ihr Orchesterdebut mit PKF – Prague Philharmonia, danach ist sie mit verschiedenen Orchestern aufgetreten, wie z. B. mit der Tschechischen Philharmonie, dem Prager Sinfonieorchester FOK, dem ORF Symphonieorchester Wien, der Philharmonie Brünn und anderen.

Sie war Mitglied der Orchesterakademie der Tschechischen Philharmonie, PKF – Prague Philharmonia und des Jugendorchesters EUYO – European Union Youth Orchestra.

Sie arbeitet mit dem Pianisten Lukáš Klánský und dem Cembalisten Daniel Trumbull zusammen. Außerdem ist sie Mitglied des Fagottquartetts Fagotiky und mehrer Kammermusikensembles in Berlin.

Jedes Jahr tritt sie mit renommierten europäischen Musikern beim Festival Fränkische Musiktage  auf und nimmt an Festivals in ganz Europa teil.

 

Denisa Beňovská – Fagott

Denisa Beňovská (*1992 Bratislava) stammt aus einer slowakischen Musikfamilie. Nach Abschluss des Prager Konservatoriums, begann sie ihr Studium an der Musikakademie Prag. 2017 wurde sie an die Hochschule für Musik und Theater, Felix Mendelssohn Bartholdy, Leipzig aufgenommen. Sie studiert dort in der Fagottklasse von Jörg Michael Thomé.

Als Solistin erlangte sie in vergangenen Jahren unter anderem mit der Aufführung des Konzertes für Fagott in B-Dur von W. A. Mozart zusammen mit dem Prager Talich Kammerorchester Aufmerksamkeit, sowie durch ihren gemeinsamen Auftritt mit dem Geiger Václav Hudeček bei den Prager Musikfesttagen (Konzert für Violine und Orchester, G- Ph. Telemann, unter Begleitung des Barockorchesters des Prager Konservatoriums).

Sie ist Mitglied erfolgreicher Kammermusikensembles (u.a. Kalabis Quintett, Fagott Quartett junger Mädchen, Trio Tributo u.a.). Sie gewann zahlreiche internationale und nationale Wettbewerbe, so zum Beispiel den 1. Preis beim Wettbewerb für Fagott solo, LFA 2015 (CZ), mit dem Kalabis Quintett zwei 1. Preise bei der österreichischen ISA 2014, einen 3. Preis mit Sonderauszeichnung beim internationalen Henri Tomasi Wettbewerb in Frankreich, den 1. Preis beim Karel Dittersdorf Wettbewerb 2014 (CZ) und weitere. Sie gastierte bereits unter anderem in Orchestern wie dem Talich Kammerorchester, dem Prager Kammerorchester, dem tschechischen National Sinfonieorchester, Prague Symphonic Ensemble, Orchester Berg, dem Kammerorchester des Nationaltheaters.

VIVALDI COLLEGIUM PRAG

Das Vivaldi Collegium Prag wurde 2016 als ein Kammerensemble aus Spitzenmusikern, Konzertmeistern und hervorragenden Musikern verschiedenster tschechischer Orchester gegründet. Seinen guten Ruf erlangte es dank des leidenschaftlichen Auftritts der Musiker, die ihr Können mit Freude weitergeben und so das Publikum mitreißen. Das Ensemble unterscheidet einfühlsam zwischen den jeweiligen musikalischen Stilen und bringt den Zuhörern so deutlich die Entstehungszeit der musikalischen Werke näher.

 

KARTEN KAUFEN:

 

KONZERTPARTNER:

 

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Uložit

Weitere Konzerte

29. 09. / Sa / 19:00

1. FESTIVALKONZERT | ERÖFFNUNGSFESTKONZERT

Wer Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn
Daniel Simandl – Chorleiter
Yoon Kuk Lee (Österreich-Korea) – Dirigent
St. Gellert Akademie Orchester (Ungarn)
Jiří Partyka – Konzertmeister
Wo SCHLOSSKIRCHE DES HL. JAKOB DES ÄLTEREN, LEDNICE (EISGRUB)
Solo Solisten der Mozarteum Universität Salzburg

30. 09. / So / 16:00

2. FESTIVALKONZERT | JÄGER-MUSIK

Wer BELFIATO QUINTET
Wo DIANATEMPEL – RENDEZ-VOUS

3. 10. / Mi / 19:00

3. FESTIVALKONZERT | MUSIK FÜR ZWEI FAGOTTE

Wer VIVALDI COLLEGIUM PRAG
Wo RITTERSAAL SCHLOSS LEDNICE (EISGRUB)
Solo Michaela Špačková – Fagott
Denisa Beňovská – Fagott